Energiedienstleistungen
Geschäftskunden

Tag für Tag verschenken Unternehmen Geld, weil sie mehr Energie als nötig verbrauchen. Mit einem Energiemanagementsystem könnten sie deutlich sparen und zugleich die neuen gesetzlichen Anforderungen zur Energieeffizienz in der Wirtschaft erfüllen. Die AggerEnergie unterstützt die Firmen dabei mit Know-how und einem breiten Spektrum an technischen Dienstleistungen.

Großes Sparpotential
Ein Energiemanagementsystem erfasst alle Energieströme im Betrieb und zeigt so den Weg zu neuen Einsparpotenzialen auf. Größere Unternehmen – und solche in öffentlicher Hand – sind sogar verpflichtet, sich mit ihren Energieverbräuchen auseinanderzusetzen. Nach dem seit Frühjahr 2015 geltenden Energiedienstleistungsgesetz müssen sie ein Energieaudit (nach DIN EN ISO 16247) beauftragen oder ein Energiemanagementsystem (nach DIN EN ISO 50001) einführen und daraus Maßnahmen für mehr Effizienz ableiten. Die Frist zur Umsetzung des Gesetzes endete am 5. Dezember 2015 – wer danach keinen Nachweis über ein Audit oder Energiemanagement-System erbringen kann, muss mit Bußgeldern rechnen.

Wettbewerbsfähigkeit erhöhen 
Die AggerEnergie bietet den betroffenen Firmen Beratung an und führt selbst kostengünstige Energieaudits durch. Eine systematische Ermittlung der Verbräuche in allen Stufen der Produktion ist die Basis dafür, die Einsparpotenziale zu finden. In vielen Fällen können die Firmen schon mit kleinen Maßnahmen ihre Betriebskosten senken und ihre Wettbewerbsfähigkeit erhöhen.


Smart Home
Das mitdenkende Zuhause

Endgeräte und Installationen in Haushalt oder Geschäft intelligent vernetzen und zentral steuern - sogar von unterwegs! Die Möglichkeiten der Smart Home-Technologie sind vielfältig und bieten nicht nur im privaten, sondern auch im gewerblichen Bereich eine Reihe von interessanten Einsatzgebieten, die Ihr Leben unkomplizierter machen. 

Mit den Lösungen aus unserem AggerHome-Angebot können Sie ganz einfach Zeit und Energie sparen und so auch Ihre Kosten senken.

Energieaudit
nach DIN 16247

Mit der Durchführung eines Energieaudits unterstützt AggerEnergie Unternehmen dabei, überflüssige Verbrauchsquellen zu identifizieren und so die Energieeffizienz zu steigern.

Ein Energieaudit ist ein strukturierter Beratungsprozess, bei dem  Energiedaten und andere Informationen erfasst und analysiert werden. Ziel des Audits ist es, effizienzsteigernde oder verbrauchsreduzierende Potenziale in Unternehmen zu identifizieren.

AggerEnergie hilft Gewerbe- und Industriebetrieben dabei, ihre Energieverbräuche und -kosten systematisch zu senken. Unsere BAFA-gelisteten Energie-Auditoren führen auf Wunsch Energieaudits gemäß DIN EN ISO 16247 durch. Häufig können die beratenen Firmen schon mit kleinen Maßnahmen ihre Betriebskosten senken und so ihre Wettbewerbsfähigkeit steigern.

Mit der Änderung des Energiedienstleistungsgesetzes (EDL-G) sind seit Dezember 2015 alle Nicht-KMU zu periodischen Energieaudits nach DIN EN 16247 verpflichtet sofern sie nicht bereits ein Energiemanagementsystem nach ISO 50001 oder ein Umweltmanagementsystem nach EMAS eingeführt haben. 

Energiemanagementsystem
nach ISO 50001

Ein Energiemanagementsystem (EnMS) nach ISO 50001 sorgt für eine stetige und systematische Verbesserung der energiebezogenen Leistung eines Unternehmens.

Durch die Prozesse der ISO 50001 soll der Energieverbrauch deutlich reduziert beziehungsweise die Energieeffizienz erhöht werden. Vor dem Hintergrund von Entwicklungen wie dem Klimawandel und der Energiewende ist die Einführung eines effizienten Energiemanagementsystems zur Notwendigkeit geworden. Es schont die Umwelt, spart Kosten, sichert Zukunft und wird staatlich gefördert.

Die Ziele im Einzelnen:

  1. Kosten reduzieren: hohe Energiekosten beeinträchtigen die Wettbewerbsfähigkeit
  2. Prozesse optimieren: Energieströme im Unternehmen transparent machen
  3. Umwelt schützen: Wer Energie verbraucht, trägt Verantwortung
  4. Nachhaltig wirtschaften: fossile Energieträger sind begrenzt
  5. Außendarstellung verbessern: Engagement zur Ressourcenschonung kommunizieren
  6. Energiesteuer reduzieren: Voraussetzungen schaffen für zukünftige Energie- und Stromsteuerermäßigungen

Wir informieren Sie gern: Rufen Sie uns an unter 02261 3003-478 oder schreiben Sie an geschaeftskunden@aggerenergie.de.

Energieeffizienzberatung
Analysieren, optimieren, sparen

Nur wenn ein Unternehmen Energie effizient nutzt, kann es Kosten sparen und gleichzeitig die Umwelt schonen. Das gilt für die Gebäude, ganz besonders aber für die Maschinen in Industrie und Gewerbe.

Damit Ihr Unternehmen das Optimum beim Energieeinsatz herausholt, bietet Ihnen die AggerEnergie eine maßgeschneiderte Energieeffizienz-Beratung. Wir analysieren mit Hilfe unserer Dienstleister in einer Gesamtwirtschaftlichkeitsbetrachtung die jeweilige Betreibersituation sowie die technische Anlagenstruktur. Anschließend werden in Absprache mit Ihnen konkrete Handlungsempfehlungen und Maßnahmen erarbeitet.

Bei Interesse nehmen Sie bitte Kontakt zu unserem Geschäftskundenvertrieb auf. Diesen erreichen Sie telefonisch unter 02261 3003-478 oder per E-Mail über geschaeftskunden@aggerenergie.de.

Strom-Messgerät

Auch für kleinere und mittlere Unternehmen (KMU) ist das Thema Energiesparen hochrelevant. Allen, die nicht über die Mittel für ein Energieaudit verfügen, bietet AggerEnergie jetzt eine günstige Alternative an, um Stromverbräuche und Lastprofile zu ermitteln. Wir haben mit unserem Partner "manageE" aus Köln ein mobiles Messgerät entwickelt, das wir Firmenkunden für einen Zeitraum zur Verfügung stellen.

Ein Elektriker schließt den Koffer an die zu messende Produktionsanlage an, der integrierte Computer zeichnet die Messwerte auf. Die Daten werden gleich verarbeitet und in ein Diagramm übertragen. Versteckte Energiefresser lassen sich so zweifelsfrei identifizieren.

Sind Sie an der Ausleihe des Strom-Messgerätes interessiert? Ihr Ansprechpartner ist Jan Sternstein, Telefon 02261 3003-472.

Lastganganalyse
Eine Messung, die sich auszahlt

Sie möchten mehr über Ihren Energieverbrauch wissen und überprüfen, welche Möglichkeiten der Lastspitzenreduzierung bzw. Kosteneinsparung bestehen?

AggerEnergie analysiert das individuelle Lastgangprofil Ihres Unternehmens mit modernsten Verfahren: In einem kontinuierlichen 15-Minuten-Raster messen wir den Energieverbrauch, identifizieren die Verbrauchsspitzen und werten mögliche Einsparpotenziale aus. Denn manchmal kann schon eine kleine Anpassung, wie beispielsweise eine Verschiebung der Maschineneinschaltzeiten um nur wenige Minuten, teure Lastspitzen verhindern.

Für weitere Fragen und ein individuelles Angebot stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung. Sie erreichen unsere Berater telefonisch unter 02261 3003-478 oder Sie schreiben eine E-Mail an geschaeftskunden@aggerenergie.de.

Energieerzeugung

Blockheizkraftwerke

Blockheizkraftwerke (BHKW) sind Anlagen zur Gewinnung von Wärme und Strom, die vorzugsweise am Ort des Wärmeverbrauchs betrieben werden.

Als Antrieb für den Stromgenerator werden meistens Verbrennungsmotoren eingesetzt. Der höhere Gesamtnutzungsgrad gegenüber der herkömmlichen Aufteilung von lokaler Heizung und zentralem Stromkraftwerk resultiert aus der direkten Nutzung der Abwärme, die bei der Stromerzeugung entsteht.

AggerEnergie betreibt insgesamt 11 BHKW in der Region, die neben Wärme auch noch 6 Mio. kWh Strom/Jahr produzieren.


Photovoltaik

AggerEnergie betreibt 15 kleine und mittelgroße Anlagen zur Gewinnung von Solarstrom in der Region. Nähere Informationen zu den Anlagen und der PV-Stromgewinnung finden Sie

hier.

Contracting und Pachtmodelle

Beim Contracting übernimmt AggerEnergie die Versorgung einer Liegenschaft mit der benötigten Energie, inklusive aller anfallenden Investitionen für den Bau und den Betrieb der notwendigen Anlagen. Für den Contractingnehmer ergeben sich dadurch zahlreiche Vorteile wie z. B.:

  1. Energie- und Kosteneinsparungen
  2. Emissionsverringerung und damit ein wichtiger Beitrag für die Umwelt und das Klima
  3. Reduktion des Risiko eines Totalausfalls der Energieanlage auf ein Minimum durch Einsatz neuester Technik
  4. Liquiditätssicherung, da die vorhandenen Finanzmittel für Investitionen an anderen Stellen zur Verfügung stehen
  5. Erhöhung der allgemeinen Versorgungssicherheit
  6. Verantwortung für die Energieversorgung sowie die Bauherrenpflicht wird auf AggerEnergie verlagert
  7. Bilanzielle Vorteile
  8. Schonung fossiler Ressourcen (insb. Öl und Gas) oder Substitution durch den Einsatz Erneuerbarer Energien
  9. Konzentration auf das Kerngeschäft
  10. Bessere Kostenplanung des Energiebudgets durch externe Abrechnung
  11. Wertsteigerung der Immobilie

Die wichtigsten Einsatzbereiche für Contracting sind:

Kommunale und öffentliche Einrichtungen (Schulen, Kindergärten usw.), Krankenhäuser, Industrie- und Gewerbebetriebe sowie Wohngebäude.

Zurzeit betreut AggerEnergie 31 Contracting Projekte in der Region. Die erzeugte Wärmemenge liegt bei 30 Mio. kWh/Jahr, die Leistung bei 18.000 kW (thermisch) bzw. 1.500 kW (elektrisch).
Die Betriebsführung erfolgt durch unseren eigenen Kundendienst.

Wenn Sie Interesse an einem Contracting- oder Pachtmodell haben, wenden Sie sich bitte an unseren Geschäftskundenvertrieb. Diesen erreichen Sie telefonisch unter 02261-3003-478 oder per E-Mail über geschaeftskunden@aggerenergie.de.

Nahwärmeversorgung

Für die Betriebsführung von Strom- und Wärmeerzeugungsanlagen führt AggerEnergie einen eigenen technischen Kundendienst. Gerne bieten wir Ihnen auch Modelle für die Betriebsführung Ihrer Nahwärmeversorgung unter dem Einsatz unserer Fachtechniker an. Zu unseren erfolgreichen Projekten gehören:

  1. Betriebsführung der Nahwärmeversorgung der Stadtwerke Gummersbach, seit 1988: Nahwärmenetze Freizeitbad Gumbala, Schulzentrum Derschlag und Wärme- und Kältenetze Steinmüllergelände
    • Betriebsführung für den Oberbergischen Kreis: Heizzentrale Schloss Homburg

      Wir beraten Sie gerne persönlich. Ein Anruf genügt: 02261 3003-478. Oder schreiben Sie uns eine E-Mail an geschaeftskunden@aggerenergie.de.